Bike-Hike-Tour auf den Monte San Simeone im Friaul

Kurzbeschreibung

Einfache Bike-Hike-Tour auf den Monte San Simeone im Friaul. Problemlose Auffahrt über Asphalt bis zum Abzweig des Fußweges zum Gipfel. Gipfelaufstieg teilweise steil aber einfach. Sensationelle Aussicht vom Gipfel.

Bildergalerie mit Karte und GPX-Track

Tourenbeschreibung

Die Tour startet am Campingplatz Lago 3 Comuni am Westufer des Lago die Cavazzo. Von dort folgt man zunächst dem Uferweg zum gegenüberliegenden Ufers des Sees mit zahlreichen Parkplätzen. Alternativ kann man auch von hier starten. Man folgt der Hauptstraße kurz (ca. 1,2 km) nach Norden, um beim Örtchen Interneppo die nach rechts abzweigende Straße Richtung Bordano zu nehmen. Dieser folgt man für einen weiteren Kilometer, um am Scheitelpunkt der Straße der nach links abzweigende Teerstraße zu folgen. Man radelt auf dieser bis zu einer weiteren Wegkreuzung (weitere PKW-Parkplätze an der nach links abzweigenden Straße). Die Straße ist im weiteren Verlauf für PKW gesperrt. Man sollte das beherzigen, denn die Straße ist wirklich sehr eng. Wir folgen dieser jedoch unbeschwert weiter nach oben.

Auf ca. 550 m Höhe erreicht man die erste Kehre, weitere 28 werden folgen. Auf dem Anstieg hat man tolle Ausblicke ins Tagliamento-Tal, nach Venzone und nach Süden in die Poebene. Nach ca. einem Drittel des Anstiegs versperrt ein Bauzaun erst einmal die Straße, wir schieben diesen einfach beiseite und radeln weiter. Nach wenigen Minuten begegnen uns abfahrende Radfahrer, also kein Problem. Auf 1200 Metern Höhe erreicht man das erste kleine Hochplateau mit Picknick-Bank, toller Aussicht, Brunnen und einigen Ferienhäuschen. Von dort folgt man der Teerstraße weiter, dieser geht kurz danach in Schotter über und wir folgen der Straße weiter bis zum Wegabzweig zum Gipfel.

Der Gipfelaufstieg durch den lichten Buchenwald und über einige Kalkfelsen hinweg gestaltet sich so abwechselnd wie „aussichtslos“. Erst auf dem Gipfel kann man die volle Rundumsicht genießen. Die Funkantenne und zugehörigen Blechhütten blenden wir jetzt mal einfach aus. Nach ausgiebiger Gipfelrast kehrt auf demselben Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Beste Jahreszeit

Das ganze Jahr möglich, wenn nicht zu viel Schnee liegt. Am schönsten sicher im Frühjahr oder Herbst. Im Sommer könnte es zu heiß und um Maria Himmelfahrt herum auch noch zu voll sein.

Ausgangspunkt und Parken

Bei Übernachtung auf dem Campingplatz am besten dort losfahren. Es gibt zahlreiche Parkplätze am Süd-Ostufer des Lago di Cavazzo (Gebühr im Sommer Schranke!). Darüber hinaus kann man in Bordano oder Venzone parken, also es gibt genug Möglichkeiten.

Wohnmobilstellplatz und Entsorgung

Leider kein offizieller Stellplatz für Wohnmobile am Lago die Cavazzo. Folgende Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich für Camper oder Wohnmobilisten an:

  • Camping Lago 3 Comuni. Direkt am Westufer des Lago di Cavazzo gelegen bietet dieser Campingplatz alles was man braucht. Etwas Schatten, direkter Seezugang, Ver- und Entsorgung, Bar und Pizzeria. Etwas laut durch die nahegelegene Autobahn, allerdings gut geschützt durch einen Lärmschutzwall.
  • Öffentlicher Parkplatz in Venzone. Von Norden kommend direkt nach der Brücke über den Torrente Venzonassa links und dort an der Mauer parken. Keinerlei Ausstattung.

Einkehr

Keine Einkehr unterwegs. Coffein gibt’s vor- oder nachher am Lago di Cavazzo.

Höchster Punkt

Monte San Simeone, 1505 m, Friaul (oder Friaul-Julisch-Venetien), Italien.

Tourdaten

Ca. 29,7 km Strecke und ca. 1311 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Tourdatum

16.04.2022

Touren in der Umgebung

Auf dieser Webseite ist die nächstgelegene Tour die auf den Monte Paularo. Etwas weiter weg sind die Touren auf die Cima del Cacciatore und auf den Mangart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*