Bike-Tour auf den Monte Caina im Veneto

Bike-Tour auf den Monte Caina im Veneto

Kurzbeschreibung

Einfache Bike-Tour auf den Gipfel des Monte Caina gewürzt mit knackigen Trail-Einlagen sowohl in der Auffahrt als auch in der Abfahrt. Schöner Blick vom Gipfel des Monte Caina und auf den gegenüberliegenden Monte Grappa.

Bildergalerie mit Karte und GPX-Track

Tourenbeschreibung

Die Tour startet in Bassano del Grappa im Ortszentrum oder direkt an der Ponte degli Alpini in Bassano. Man fährt nur kurz auf der Hauptstraße und biegt bereits am Kloster „Suore della Divina Volontá“ nach rechts Richtung Monte Caina ab. Nach ca. 500 m hat man die Wahl zwischen einer kurzen aber knackigen Schotterauffahrt oder weiter auf der Teerstraße zu fahren. Nachdem die beiden Varianten wieder zusammentreffen, fährt man auf der Teerstraße weiter bis Valrovina und durch dieses hindurch. Am Ortsausgang biegt man scharf nach rechts ab, um auf einer ruhigen wieder teilweise steilen Schotterstraßen nach oben zu fahren. Der Abstecher endet an einem Sportplatz mit wunderbarer Aussicht und Rastplatz. Nach dem Sportplatz fährt man nur kurz auf der Hauptstraße und biegt nach ca. 1 km wieder nach rechts Richtung Fantini ab und folgt der kleinen Teerstraße bis Rubbio.

In Rubbio hat man die Gelegenheit auf einen kurzen Kaffee oder eine ausgiebige Mahlzeit. Ab Rubbio geht es mit leichtem Gefälle und einigen Gegenanstiegen weiter bis zum Gipfel des Monte Caina. Die schwierige Abfahrt zweigt ca. 80 m vor dem Gipfel nach rechts ab und endet in Campese am Ufer der Brenta. Wir sind diese Abfahrt nicht gefahren, sondern sind auf gleichem Weg zurückgerollt und dann aber auf halber Stecke nach Rubbio nach links auf eine kleine Teerstraße abgebogen. In der Abfahrt sollte man auf 750 m Höhe unbedingt nach Links auf den unscheinbaren Weg abzweigen. Dort kann man auf einem tollen Trail ins Tail brettern. Allerdings mit dem Nachteil einer kurzen Tragestrecke kurz nach dem Abzweig. Oberhalb von Valrovina direkt an einer Osteria erreicht man wieder die Teerstraße und von dort wieder den Auffahrtsweg der zurück nach Bassano del Grappa führt. Eine lohnende Tour!

Beste Jahreszeit

Ohne Schneeauflage das ganze Jahr möglich. Im Sommer könnte es evtl. etwas zu heiß sein, im Winter evtl. bei der Abfahrt etwas kalt.

Wohnmobilstellplatz und Entsorgung

Stellplatz in Bassano del Grappa an der Viale A. De Gasperi mit Ver- und Entsorgung in einem abgegrenzten Bereich eines Parkplatzes. Kosten 10 € / 24h, zahlbar am Automaten, bevorzugt mit Kreditkarte, ca. 15 – 20 Plätze, kein Schatten, etwas laut durch die angrenzende Hauptstraße.

Anreise und Parken

Bahnhof in Bassano del Grappa. Anfahrt vermutlich am besten mit dem eigenen PKW. Großer, kostenpflichtiger Parkplatz in Bassano del Grappa direkt neben dem Wohnmobilstellplatz und weitere kostenfreie Parkplätze in Bassano del Grappa.

Ausgangspunkt

Bassano del Grappa.

Einkehr

Ein Ristorante in Rubbio und eine Osteria in Valrovina (Dort sollte man allerdings vorbestellen).

E-Bike Ladestationen

Unterwegs keine.

Besichtigungen

Bassano del Grappa zu Beginn oder (besser) am Ende der Tour. Mehr als ausreichend gastronomische Angebote in Bassano del Grappa.

Höchster Punkt

Monte Caina, 1002 m.

Tourdaten

Strecke ca. 32,7 km. Höhenunterschied: ca. 1036 Hm im Auf- und Abstieg. 

Tourdatum

17.10.2021

Touren in der Umgebung

Die nahegelegensten Touren auf dieser Website sind die MTB-Tour bei Kaltern und die Bike-Tour auf den Monte Grappa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*